Backtrack wird zu Kali-Linux

Backtrack wurde ursprünglich für den persönlichen Gebrauch der Mitarbeiter von Offensive Security entwickelt. Mittlerweile hat die Software einen hohen Verbreitungsgrad erreicht. Pentester auf der ganzen Welt nutzen dieses erstklassige Werkzeug.

Schon vor etwa einem Jahr haben aber die Entwickler von Backtrack sich darüber Gedanken gemacht, wie sie die Zukunft dieser auf Ubuntu-Linux basierenden Software gestalten können. Dazu wurde eine lange Liste mit Feature erstellt, die nach und nach in eine neue Distribution eingearbeitet werden sollten. Die Entwickler merkten aber recht früh, dass die Ziele nur durch eine massive Umstellung der Struktur der vorhandenen Software zu erreichen sind. Deshalb wurde in der Zwischenzeit die Infrastruktur zur Entwicklung einen neuen Linux Distribution für Penetrationstester aufgebaut.  Des Weiteren wurden über 300 neue Debian-Pakete in 8 verschiedenen Sprachen in ein eigenes Repository gepackt. Nach den Aussagen der Mitarbeiter von Offensive Security  wurde somit die beste und flexibelste Distribution für Penetrationstester geschaffen. Sie nennen ihr Produkt Kali-Linux.

Einen Veröffentlichungstermin geben die Entwickler allerdings noch nicht preis. Sie sprechen aber davon, dass die Arbeiten schon sehr weit fortgeschritten sind und die erste Ausgabe bald erscheinen wird.

Ein Video zur Ankündigung des Produktes ist aber schon verfügbar.

[vimeo 57742213 548 365]

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.