phpVirtualBox 5.0 und Ubuntu Server 14.04.3 LTS

Im Buch habe ich im Kapitel 2 beschrieben, wie man sein eigenes kleines Testlab mittels Ubuntu Server, Virtualbox und phpVirtualBox erstellen kann. Nachdem die Version 5 von Virtualbox erschienen ist und auch der Ubuntu Server ein Upgrade vertragen könnte, möchte ist dies hier Schritt für Schritt erläutern.

Zunächst empfiehlt es sich, ein Backup der virtuellen Maschinen anzulegen. Dazu kopiert man einfach das Verzeichnis /home/virtualbox/VirtualBox VMs auf einen anderen Datenträger. Zusätzlich sollte man die Datei /home/virtualbox/.config/VirtualBox/VirtualBox.xml sichern. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die vorhandenen virtuellen Maschinen zu exportieren. Hier kommt im  Webinterface von phpVirtualBox das Feature  „Export Appliance“ zum Einsatz.

phpVirtualBox1

WeiterlesenphpVirtualBox 5.0 und Ubuntu Server 14.04.3 LTS

VMWare-Images WindowsXP und Vista in englisch

Penetrationstester benötigen für die Weiterbildung eine entsprechende  Laborumgebung. Eine Möglichkeit besteht darin,  die Hardware in einen Raum zu  installieren und diese in einem Testnetzwerk zu verbinden. Virtuelle Umgebungen  kommen aber mit wenig Hardware aus. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle und flexible Einrichtung von Netzwerken in einzelnen Segmenten.

Leider ist es oftmals nicht einfach,  an die entsprechende Software für die virtuellen Maschinen zu kommen.  Für einige Tests benötigte ich Windows XP in der englischen Version.  Natürlich kann man eine Original CD bei Online Auktionen günstig ersteigern. Nach kurzer Recherche fand ich aber eine andere Lösung und wurde bei NIST fündig.

WeiterlesenVMWare-Images WindowsXP und Vista in englisch