Kali Linux Raspberry Pi SD-Speicherplatz vergrößern

Update am 22.12.15:

Ab Kali Linux 2.0 sollte man die hier beschriebene Methode anwenden.

Kali Linux < 2.0

Wer die vorgefertigten Abbilder von Kali Linux für den Raspberry Pi nutzen möchte, der wird auf der Webseite des Herstellers aktuell drei Images zum Download vorfinden.

Schreibt man ein Abbild mit dem Befehl dd nach folgender Anleitung auf die SD-Speicherkarte, so wird  man zunächst nur auf ca. 1,2 GB der Kapazität zurückgreifen können.

root@kali:~# df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
rootfs          2,9G    1,5G  1,2G   56% /
/dev/root       2,9G    1,5G  1,2G   56% /
devtmpfs        460M       0  460M    0% /dev
tmpfs            93M    468K   93M    1% /run
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           186M       0  186M    0% /run/shm
root@kali:~# 

									

Dies ist besonders ärgerlich, wenn eine MicoSD-Karte mit 32 GB oder mehr erworben wurde.

Der restliche, bisher nicht verwendete  Speicherplatz, lässt sich aber mit folgenden Schritten nutzbar machen.

root@kali:~# sudo fdisk -l

Disk /dev/mmcblk0: 32.2 GB, 32227983360 bytes
4 heads, 16 sectors/track, 983520 cylinders, total 62945280 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x000697c0

        Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/mmcblk0p1               1      125000       62500    c  W95 FAT32 (LBA)
/dev/mmcblk0p2          125001     6143999     3009499+  83  Linux


root@kali:~# sudo fdisk /dev/mmcblk0p2

Command (m for help): 
									

Im ersten Schritt wird die Partition 2 gelöscht. Hierbei werden keine Daten gelöscht, sondern nur die Partition! Dazu wird der Befehl „d“ (delete) aufgerufen und dann die Nummer der Partition „2“ angegeben.

In einem nächsten  Schritt wird eine neue, primäre Partition mit den Befehlen „n“ und „p“ angelegt, die als zweite Partition „2“ erstellt wird. Als Startsektor wird wider der bisherige Wert angegeben, der vorher bei der Partition /dev/mmcblk0p2 unter Start verzeichnet  war. In unserem Beispiel 125001. Als letzten Sektor wählt man den Standartwert aus,  um die volle Speicherkapazität der SD-Karte ausnutzen zu können.

Der  Befehl „w“ schreibt die  Partitionstabelle neu. Die Veränderungen sind erst nach einem Neustart des Systems aktiv.

Zum Abschluss  wird mit folgendem Befehl das Dateisystem so angepasst, dass die volle Kapazität der Speicherkarte ausgenutzt werden kann:

root@kali:~# sudo resize2fs /dev/mmcblk0p2
resize2fs 1.42.5 (29-Jul-2012)
Das Dateisystem auf /dev/mmcblk0p2 ist auf / eingehängt; Online-Grössenveränderung nötig
old_desc_blocks = 1, new_desc_blocks = 2
Das Dateisystem auf /dev/mmcblk0p2 ist nun 7852534 Blöcke groß.
									

In unserem Beispiel 30 GB!

root@kali:~# df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
rootfs           30G    1,5G   27G    6% /
/dev/root        30G    1,5G   27G    6% /
devtmpfs        460M       0  460M    0% /dev
tmpfs            93M    468K   93M    1% /run
tmpfs           5,0M       0  5,0M    0% /run/lock
tmpfs           186M       0  186M    0% /run/shm
									

Optional kann nun mit folgenden Schritten ein SWAP-Bereich angelegt werden.

cd /var
sudo dd if=/dev/zero of=swapfile bs=1M count=128
sudo mkswap /var/swapfile
sudo swapon /var/swapfile

									

Danach wird die Datei /etc/fstab/ mit folgendem Inhalt neu angepasst und das System neu gestartet.

proc            /proc   proc    defaults                        0       0
/dev/mmcblk0p1  /boot   vfat    defaults                        0       0
/dev/mmcblk0p2  /       ext4    defaults,noatime,nodiratime     0       0
/var/swapfile   none    swap    sw                              0       0

									

Mit dem Befehl top lässt sich  nun der Speicherplatz des neuen SWAP-Bereiches (links oben) anzeigen.

root@kali:~# top

top - 23:14:16 up 0 min,  1 user,  load average: 0,52, 0,14, 0,05
Tasks:  83 total,   1 running,  82 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%Cpu(s):  0,0 us,  0,1 sy,  0,0 ni, 97,6 id,  2,2 wa,  0,0 hi,  0,1 si,  0,0 st
KiB Mem:    949492 total,    58196 used,   891296 free,     6376 buffers
KiB Swap:   131068 total,        0 used,   131068 free,    22552 cached

  PID USER      PR  NI  VIRT  RES  SHR S  %CPU %MEM    TIME+  COMMAND                                                                  
 1939 root      20   0  4112 2028 1644 R   0,7  0,2   0:00.16 top                                                                      
    1 root      20   0  1660 1080  976 S   0,0  0,1   0:00.74 init                                                                     
    2 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kthreadd                                                                 
    3 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.01 ksoftirqd/0                                                              
    4 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/0:0                                                              
    5 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/0:0H                                                             
    6 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.02 kworker/u8:0                                                             
    7 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.07 rcu_preempt                                                              
    8 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 rcu_sched                                                                
    9 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 rcu_bh                                                                   
   10 root      rt   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.01 migration/0                                                              
   11 root      rt   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.01 migration/1                                                              
   12 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 ksoftirqd/1                                                              
   13 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/1:0                                                              
   14 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/1:0H                                                             
   15 root      rt   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 migration/2                                                              
   16 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.01 ksoftirqd/2                                                              
   17 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/2:0                                                              
   18 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/2:0H                                                             
   19 root      rt   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.02 migration/3                                                              
   20 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 ksoftirqd/3                                                              
   21 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/3:0                                                              
   22 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kworker/3:0H                                                             
   23 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 khelper                                                                  
   24 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 kdevtmpfs                                                                
   25 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 netns                                                                    
   26 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 perf                                                                     
   27 root      20   0     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 khungtaskd                                                               
   28 root       0 -20     0    0    0 S   0,0  0,0   0:00.00 writeback        
									

3 Gedanken zu „Kali Linux Raspberry Pi SD-Speicherplatz vergrößern“

  1. Das sehe ich genauso!Nun habe ich mir den kram ganz umsonst durchgelesen,als lesefauler Hund sage ich mal!!! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.