Daten in der Dropbox Cloud mit TrueCrypt verschlüsseln

Dropbox ist im Moment  einer der größten Anbieter für „Online-Festplatten“ und wird von  Amazon angeboten. Hiermit ist man in der Lage, Daten online abzulegen und auf von jedem Rechner oder Smartphone darauf zuzugreifen. Die Software ist für die Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS verfügbar. Die Installation geht leicht von der Hand und sollte auch ungeübte Nutzern  vor keine Probleme stellen.  Sobald eine neue Datei in den Dropbox-Ordner kopiert wird, erfolgt eine Synchronisierung mit der „Online-Festplatte“.  Außerdem können die Dateien oder ganze Ordner für die Öffentlichkeit oder nur für ausgewählte Nutzer  zur Verfügung  gestellt werden. Der Service ist bis 2 GB kostenlos. Größere Speichervolumen werden für einen monatlichen Festbetrag  bereitgestellt.

Leider unterstützt Dropbox von Haus aus keine Verschlüsselung der Daten. Mit TrueCrypt lässt sich das ganz aber einfach nachrüsten. Ich habe für die sensiblen Daten einen Container (200 MB)  erstellt und gleiche diesen ohne Probleme ab.

Hier habe ich eine gute Anleitungen gefunden. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.